dazuverdienen, nebenbeschäftigung, nebentätigkeit, nebenjobs, zweiteinkommen, nebeneinkommen, zusatzeinkommen, zusatzverdienst, nebenverdienst, nebenjob, nebenerwerb  

dazuverdienen.com




Startseite

News

Seriös-unseriös?

FAQ

Glossar
Vorschlag

Links

Bemerkenswert

Kontakt

Impressum


Druckansicht Druckansicht


 

Glossar -Lexikon für Dazuverdienen, Nebenbeschäftigung, Nebentätigkeit, Nebenjobs, Zweiteinkommen

[ Kontakt ]

 
- verständlich erklärt
 
 
 
Empfehlungsmarketing
 
Empfehlungsmarketing nutzt als Vertriebsmethode, was im täglichen Leben unter Bekannten eine anerkannte, bewährte, vertrauensvolle und damit wertvolle Informationsquelle für Entscheidungen darstellt, nämlich die uneigennützige Empfehlung für Produkte, Dienstleistungen oder Personen.
Mein Freund hat ja nichts davon hat, wenn er mir den Arzt, den Fernseher, die Werkstatt, das Ferienhotel, .... empfiehlt. Im Gegenteil er tut mir etwas Gutes damit. Das ehrt ihn!

Beim Empfehlungsmarketing geht es aber im Unterschied dazu darum, Geld zu verdienen, und sich die "Vertrauensschiene" dafür zunutze zu machen. Ein Bekannter / Vertrauender fragt nicht soviel, schenkt mir sein Vetrauen - und kauft / entscheidet.

Das heißt Empfehlungsmarketing ist an sich eine sehr effiziente Verkaufsstrategie. Wettbewerber haben immer den Nachteil, dass sie halt nicht so vertrauenswürdig sind. Das Produkt tritt unter Umständen dabei in den Hintergrund. Man benötigt auch viele Verkäufer (da jeder nur eine endliche Anzahl von Bekannten hat), die zusätzlich zum Produktverkauf auch angeworben sein wollen.

ABER: wie bei so vielen Dingen hat auch diese Medallie 2 Seiten. Man kann mit einem Auto jemand totfahren oder jemand wohinfahren. Das Problem ist nicht das Auto, sondern der Fahrer und seine Absichten.
So auch beim Empfehlungsmarketing.
- Man kann skrupellos den letzten überteuerten Käse verkaufen,
- oder aber tolle Dinge gewinnbringend vermarkten.

Setzen Sie Ihren Bekannten- und Freundeskreis nicht aufs Spiel. Sie sollten sich in jedem Fall überzeugen, ob Ihre Tätigkeit und die Produkte empfehlenswert sind! Dann ist es auch OK (für Ihre Bekannten) dass Ihr Aufwand und Ihre Anstrengungen honoriert werden (und nicht deren Gutgläubigkeit).

Leider wird auf diesem Gebiet viel Schindluder getrieben - deshalb selbst genau hinsehen, und nicht ersatzweise jeder Empfehlung trauen! Nicht alles ist schlecht und nicht jede Empfehlung ist gut gemeint.

Aber wie gesagt: bei guten Produkten, Dienstleistungen etc. (mit seriösen Verdienstmöglichkeiten) ist Empfehlungsmarketing eine anerkannte, erfolgreiche und empfehlenswerte Vertriebsart.
 
 
 
Wenn Sie Begriffe / Erklärungen nicht verstehen, Worterklärungen fehlen oder fehlerhaft sind - lassen Sie es uns wissen, wir und andere Besucher bedanken uns dafür.
Sie dürfen gerne auf diese Seite verlinken! (http://www.dazuverdienen.com/glossar/index.htm )